Magazin für zeitgemäßes Wohnen

Wanderausstellung stellt KONZEPT-Projekte vor

Sie startete 2018 auf der Landesgartenschau in Lahr und ist in Kürze auf der Bundesgartenschau in Heilbronn zu sehen: die Wanderausstellung „zeitgemäß. Wohnen in Baden-Württemberg“. Auf rund 30 Stehlen zeigt die Architektenkammer beispielhafte und bezahlbare Wohnprojekte aus der Region.

Hintergrund der Ausstellung ist es, moderne und mögliche Wohnformen auch der breiten Öffentlichkeit vorzustellen – ganz nach dem Motto: Nur wer seine Möglichkeiten kennt, kann sie auch nutzen. Die vorgestellten Projekte sind alle vorab in den Printausgaben von „KONZEPT – Arbeitshefte für zeitgemäßes Wohnen“ erschienen.

„Durch den knapper werdenden Baugrund in Baden-Württemberg erleben immer mehr Menschen, wie schwer es geworden ist, passenden und bezahlbaren Wohnraum zu finden“, sagt Carmen Mundorff, Organisatorin und Geschäftsführerin bei der Architektenkammer Baden-Württemberg. „Um die Situation am Wohnungsmarkt wieder zu entspannen, sind alle Beteiligte gefordert: von der Politik über die Städte und Kommunen bis hin zu eben Mietern und privaten Bauherren.“

Welche Spielräume zur Verfügung stehen oder wie kreativ z. B. Baugemeinschaften ihre Ideen umsetzen, zeigen Wohn-Beispiele aus Mannheim bis Karlsruhe, Friedrichshafen bis Leutkirch und Stuttgart bis Tübingen.

Jeder kann zum Aussteller werden

In Heilbronn ist die Wanderausstellung auf der Bundesgartenschau vom 7. August bis 6. Oktober 2019 zu sehen; im Schaufenster Baukultur im J4 in der Stadtausstellung.

Für alle Interessierten: Wer die Projekte auch bei sich in der Kommune oder Stadt zeigen möchte, kann sich an Martina Kirsch von der Architektenkammer wenden und die Ausstellung buchen, unter martina.kirsch@akbw.de.

Veranstaltungsinfo

Bundesgartenschau Heilbronn: Die Stadt wächst. In die Zukunft.

Noch bis zum 6. Oktober 2019 läuft auf der Bundesgartenschau in Heilbronn die Ausstellung „zeitgemäß. Wohnen in Baden-Württemberg“.

Wo: im „Schaufenster Baukultur“ in der Stadtausstellung „Stadt im Werden“ im Gebäude J4

Die Ausstellung kann täglich von 9 bis 19 Uhr besucht werden.